profileimage

 

Immer mehr Menschen leiden an den gesundheitlichen Folgen unserer Wohlstandsgesellschaft. Fehlende Alphabetisierung grenzt mehr als 14 Prozent der deutschsprachigen erwachsenen Bevölkerung von echter Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aus. Man muss sich nicht wundern, wenn die Gesellschaftsteile auseinanderdriften, wenn in der Folge populistische Parteien Zulauf gewinnen und Feindlichkeit gegenüber Fremden und Minderheiten zunimmt.
Mit verstärkten Investitionen in die Weiterbildung ließen sich viele dieser Probleme lösen. Weiterbildung ermöglicht Partizipation für alle Bürgerinnen und Bürger. Weiterbildung sorgt für zweite und dritte Chancen für alle, für Bildungsgerechtigkeit und sozialen Frieden.

Nach 20 Jahren Budgetstillstand ist es nun an der Zeit, den Ausbau der vierten Säule des Bildungssystems in adäquater Weise voranzutreiben. Die Mittel zur Förderung der Weiterbildung in Rheinland-Pfalz müssen im Laufe der kommenden Legislaturperiode auf insgesamt 16 Millionen Euro verdoppelt werden. Nur dann können die Bildungsangebote auch zukünftig in bewährter Qualität umgesetzt werden und zu Bildungsgerechtigkeit und sozialem Frieden führen.